showa
0
AUTHOR: Nicolas Bykoff

“ Wir empfehlen Ihnen dringend, zu überprüfen, welche Methode verwendet wird, um die Geschwindigkeit des biologischen Abbaus zu bestimmen ”

Fünf Dinge, die Sie beachten müssen, um (gute) biologisch abbaubare Einmalhandschuhe zu finden

Mit der Ausbreitung der Pandemie hat die Verwendung von Einmalhandschuhen explosionsartig zugenommen. Gleichzeitig müssen nachhaltige Lösungen gefunden werden, um die wachsenden Abfallmengen zu bewältigen. Bereits 2012 haben wir die ersten biologisch abbaubaren Einmalhandschuhe eingeführt. Seit damals sind eine Unmenge neuer Modelle von Wettbewerbern auf den Markt gekommen, jedes mit einer eigenen Serie von Ansprüchen. In unserer Funktion als vollständig integrierter Hersteller halten wir es für wichtig, im Zusammenhang mit diesem besonderen Marktsegment mehr Klarheit zu schaffen.

Wenn Sie hören, dass ein Handschuh biologisch abbaubar ist, kommt es darauf an, ob er unter kontrollierten Bedingungen ein hohes Niveau an Abbaubarkeit erreicht. Wie schnell wird sich der Handschuh zersetzen? Unter welchen Bedingungen? Wird die biologische Abbaubarkeit die Haltbarkeit oder Effizienz des Handschuhs beeinträchtigen?

Wir haben fünf Faktoren aufgelistet, die Sie beachten sollten, wenn Sie auf biologisch abbaubare Handschuhe umstellen möchten.

1. Geschwindigkeit des biologischen Abbaus

Zwei Methoden müssen verwendet werden, um die Geschwindigkeit des biologischen Abbaus zu vergleichen.

Aerobe Bioabbaubarkeit

Dieser Typ des biologischen Abbaus kann unter den Bedingungen einer kontrollierten Kompostierung erreicht werden. Wie in der Norm ISO 14855-1 angegeben, wurde diese Methode für die Simulation der typischen Bedingungen einer aeroben Kompostierung des organischen Anteils gemischter kommunaler Feststoffabfälle konzipiert. Die Kompostierung erfolgt in einer Umgebung, in der Temperatur, Belüftung und Feuchtigkeit streng überwacht und kontrolliert werden. Die Testmethode dient der Erfassung der prozentualen Umwandlung des im Testmaterial enthaltenen Kohlenstoffs in freigesetztes Kohlendioxid und der Umwandlungsrate. Anders ausgedrückt, zeigt diese Testmethode, wie viel (in Prozent) des im Handschuh enthaltenen Kohlenstoffs in CO2 umgewandelt wird und wie hoch die Umwandlungsrate ist.

Anaerobe Bioabbaubarkeit

Im Gegensatz zur aeroben Bioabbaubarkeit bezieht sich die anaerobe Bioabbaubarkeit auf die Zersetzung von Verbindungen durch Mikroorganismen ohne Sauerstoff. Diese Mikroorganismen verwenden anstelle von Sauerstoff einen anderen chemischen Stoff als Elektronenakzeptor. Bei SHOWA bestimmen wir mit diesem Prozess, wie stark unsere Eco Best Technology® (EBT) die biologische Abbaubarkeit beschleunigt.

Wir empfehlen Ihnen dringend, zu überprüfen, welche Methode verwendet wird, um die Geschwindigkeit des biologischen Abbaus zu bestimmen.

2. Physikalische und chemische Beständigkeit

Nach unserem besten Wissen können biologisch abbaubare Handschuhe kompostiert werden, wenn die Nitril-Molekülketten nicht zu stark bzw. gar nicht vernetzt sind. Dieses Verhältnis bestimmt die Geschwindigkeit der Zersetzung.

Bei einer exzessiven Geschwindigkeit stellt sich die Frage, wie die physikalische und chemische Beständigkeit des Schutzhandschuhs dadurch beeinflusst wird. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften eines Schutzhandschuhs, der bei aerober Kompostierung sehr schnell biologisch abgebaut wird (z. B. zu > 80 % innerhalb von 90 Tagen), sind vermutlich weniger wirkungsvoll. Luft und Feuchtigkeit beeinträchtigen die Haltbarkeit. Selbst die Lagerungsbedingungen können die ursprüngliche Leistungsfähigkeit des Schutzhandschuhs beeinträchtigen.

Schutzhandschuhe, die schnell biologisch abgebaut werden, könnten auch eine geringere Reißfestigkeit aufweisen. Die aus vier Teilen bestehende europäische Norm EN 455 hilft Ihnen zu definieren, was Sie von einem Einmalhandschuh erwarten. In Teil 1 werden die Anforderungen und Methoden der Prüfung auf Dichtheit (keine Lochbildung) von medizinischen Handschuhen zum einmaligen Gebrauch angegeben. Teil 2 behandelt die physikalischen Eigenschaften von Einweghandschuhen, einschließlich Reißfestigkeit (Reißkraft). Teil 3 enthält die Anforderungen für die Kennzeichnung und die Bewertung der biologischen Sicherheit. Teil 4 schließlich liefert die Anforderungen für die Bestimmung der Haltbarkeitsdauer des Produkts unter normalen Lagerungsbedingungen.

3. Wirtschaftlicher Nutzen

Die biologische Abbaubarkeit sollte zur Energieerzeugung beitragen.

Beim biologischen Abbau des Handschuhs wird Methan (CH4) freigesetzt. Dieses Gas kann in einer kontrollierten Mülldeponie (wie in Biogasanlagen) aufgefangen und in Energie umgewandelt werden. In Biogasanlagen, die organische landwirtschaftliche Abfälle und gelegentlich kommunale Abfälle nutzen, findet der aerobe Zersetzungsprozess nur wenige Tage oder Wochen unter anaeroben Bedingungen statt. Diese Zeitspanne kann zu kurz sein, um einen „kompostierbaren“ Schutzhandschuh vollständig biologisch abzubauen, was bedeutet, dass das Methan (CH4) nicht in einer Menge „entzogen“ werden kann, die der Menge auf einer Mülldeponie vergleichbar ist, und der wirtschaftliche Nutzen dieses „kompostierbaren“ Schutzhandschuhs geringer ausfällt oder nicht zum Tragen kommt.

4. Kein Allergierisiko

Da weniger als 1 % der Bevölkerung gegen Naturkautschuk allergisch sind, ist die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf das fragliche Protein beim Tragen von Einmalhandschuhen gering. Wer dennoch auch das geringste Risiko einer allergischen Reaktion ausschließen möchte, sollte sich für einen 100 % Nitril-Einmalhandschuh entscheiden.

5. GreenCircle-Zertifizierung

Da immer mehr Nitril-Handschuhe auf den Markt kommen und weil Nachhaltigkeit bei SHOWA eine der obersten Prioritäten ist, haben wir unsere Eco Best Technology® entwickelt und die GreenCircle-Zertifizierung erhalten.

Die GreenCircle-Zertifizierung zeigt unseren Kunden, dass wir großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Im Anschluss an ein GreenCircle-Audit wurden 8 Schutzhandschuhe aus unserem Sortiment zertifiziert.

Diese Schutzhandschuhe sind nachstehend aufgelistet. Die Zertifikate sind dem jeweiligen Produktdatenblatt beigefügt.

card-01

SIE SUCHEN DEN RICHTIGEN HANDSCHUH FÜR IHR UNTERNEHMEN?

Sprechen Sie noch heute mit einem unserer Spezialisten